Was hilft, um endlich dauerhaft abzunehmen?

0

Übergewicht ist das Problem vieler Menschen in den Industrieländern und abnehmen eine Herausforderung. Täglich begegnet uns ein volles Angebot an Lebensmitteln, wie im Schlaraffenland. Leider viel zu viele ungesunde Lebensmittel. Dem zu widerstehen ist nicht immer einfach. Doch sich dem Überangebot an Essen hinzugeben hilft uns nicht beim leichten Abnehmen. Unterschiedliche Befindlichkeiten, wie Stress, Langeweile, Unzufriedenheit bringen uns zu unterschiedlichsten Verhaltensweisen.

Übergewicht ist eine emotionale Herausforderung

Starkes Übergewicht bringt emotionale, gesundheitliche und seelische Probleme mit sich, die nicht von der Hand zu weisen sind. Ein übergewichtiger Mensch fühlt sich meist nicht wohl in seiner Haut, sondern eher unsicher. Er möchte so gerne abnehmen, doch sieht sich vielleicht vor einer Hürde, die er nicht überwinden kann. Er fühlt die Blicke der Anderen auf sich, fühlt sich oftmals ausgeschlossen und nicht dazugehörig. Einfache Dinge, wie Bekleidung oder Lebensmittel kaufen gehen, gestalten sich schwierig. Das Angebot schicker Bekleidung ist nicht so vielfältig, wie das Angebot für schlanke Menschen. Es fällt schwer sich selbstsicher zu zeigen und mit Rückgrat durchs Leben zu gehen. Oftmals besitzen übergewichtige Menschen eine hohe emotionale Sensibilität und sind leicht verletzbar. Der Schutzpanzer, den sie sich „anfressen“, wird immer größer und somit fällt es immer schwerer die bisherige Komfortzone zu überwinden und das ist Voraussetzung für das Abnehmen. Depressionen, Unsicherheit und Gemütsschwankungen sind emotionale Auswirkungen von Übergewicht. Abnehmen ist die einzig sinnvolle Lösung.

Gesundheitliche Risiken bei Übergewicht

Übergewicht ist begleitet mit gesundheitlichen Risiken. So kann es sein, dass stark übergewichtige Menschen eine kürzere Lebenserwartung haben als dünnerer Menschen. Bei einem BMI von über 30 ist die Gefahr groß, an den Herzgefäßen zu erkranken. Diabetes, Schlaganfälle und Herzinfarkte sind nur einige mögliche Folgekrankheiten von starkem Übergewicht. Ein stark übergewichtiger Mensch muss abnehmen, wenn er seiner Gesundheit nicht schaden möchte. Doch wie kann das Problem gelöst werden und wie macht man das, das Abnehmen.

In der Psyche liegt die Lösung

Zuallererst sollte der Übergewichte eingestehen, dass er oder sie ein Problem hat, dass man es lösen kann und dass man abnehmen kann. Ausschlaggebend für den Erfolg ist die Absicht, der Wunsch etwas verändern zu wollen und aktiver am Leben teilnehmen zu wollen. Wichtig dafür ist, überhaupt erst zu erkennen, wo die Ursachen des Problems liegen und was das Abnehmen bisher so schwer gemacht hat. Die Fragen, die sich dabei gestellt werden sollten.

  • Warum bin ich so dick geworden?
  • Was fehlt mir, das ich mit Essen kompensieren muss?
  • Wovor möchte ich mich schützen?

Die psychologische Betrachtung und Analyse ist elementar notwendig das erfolgreiche Abnehmen. Zur Unterstützung kann ein Mentaltraining von Vorteil sein, um sich dauerhaft zu motivieren und Ziele klar und deutlich zu formulieren. Das macht das Abnehmen einfacher.

Mentaltraining

Abnehmen beginnt im Kopf, also muss Denken dabei eine entscheidende Rolle spielen. Unser Denken beeinflusst unser Unterbewusstsein. Jeder Gedanke ist dort gespeichert und wirkt sich entweder unbewusst, automatisch oder mittels Mentaltraining bewusst aus. Abnehmen ist also möglich mit Hilfe der richtigen Gedanken. Unser Fehlverhalten in Bezug auf das Essverhalten ist tief im Unterbewusstsein gespeichert. Zumeist rührt es aus der Kindheit, da wir als Kinder oftmals getröstet oder belohnt wurden mit Essen, insbesondere mit Süßigkeiten. Automatisch bringen wir Essen mit positiven Gefühlen in Verbindung. Wir sind konditioniert und das macht das Abnehmen problematisch, wenn wir uns dessen nicht bewusst sind. Doch es besteht die Möglichkeit unser Unterbewusstsein umzuprogrammieren, damit in Zukunft die Programme mit der neuprogrammierten Zielsetzung, dem Abnehmen ablaufen. Mentaltraining spricht also für sich. Kommt noch die Visualisierung dazu, d.h. sich vorzustellen, wie der eigene Körper schlank und fit ist und sich selbst auch so zu sehen und zu fühlen, dann ist der Grundbaustein für das Abnehmen gelegt.

Die gesunde Ernährung hilft beim Abnehmen

Eine gesunde Ernährung und Sport sollten zudem Bestandteil des Mentaltrainings sein. Stellen Sie sich vor, wie Sie durch den Park joggen oder gesunde Gerichte kochen.

Die gesunde Ernährung, bei Übergewicht heißt das in den meisten Fällen eine Ernährungsumstellung, ist das A und O beim Abnehmen. Eine Kalorienzufuhr von 1200 bis 1600 kcal ist ausreichend und optimal. Man muss nicht hungern und bei den richtigen Lebensmitteln fallen zudem noch Heißhungerattacken weg. Täglich drei Mahlzeiten halten den Blutzuckerspiegel konstant und zudem drei Liter kalorienfreie Getränke und der Hunger ist verschwunden. Obst und Gemüse sollten mindestens fünfmal am Tag gegessen werden, so wird der Bedarf an Vitaminen und Mineralien gedeckt. Essen Sie fettarm und keine Süßigkeiten. Braten Sie in beschichteten Pfannen, so kann ein erheblicher Teil an Kalorien eingespart werden. Fette sind wichtig für den Stoffwechsel in unserem Körper, aber es sollten die richtigen Fette sein. Kaltgepresste Pflanzenöle sind optimal. Um Vitamine und Mineralien zu spalten und somit sinnvoll für den Stoffwechsel zu machen, ist es wichtig auch an Salat und Gemüse immer etwas kaltgepresstes Pflanzenöl zu geben. Eiweiß und Omega 3 Fettsäuren sind für die Ernährung notwendig. Essen Sie wenige Kohlenhydrate und ausreichend Eiweiß und die Pfunde werden purzeln.

3 mal 30 Minuten Sport pro Woche kurbeln den Stoffwechsel an und verbrennen Kalorien. Bewegen Sie sich so oft, wie möglich. Fahren Sie Fahrrad, gehen Sie Schwimmen oder Joggen und bejahen Sie das Leben. Stellen Sie sich vor, wie Sie das Leben genießen und das Leben umarmen als Mensch in einem Körper, in dem er sich wohl fühlt, aktiv und beweglich.

Mehr Infos zum Abnehmen auf Fett-Overkill.de

Share.

About Author

Leave A Reply