Was hilft, um das Internet zu verstehen?

0

Es ist wohl unbestritten, dass das Internet das Leben der Menschen auf der gesamten Erde verändert hat. Früher wurde das Internet lediglich vom Militär und wichtigen Forschungseinrichtungen verwendet, der Normalsterbliche hatte keinen Nutzen von dieser Technologie. Als in den 90er Jahren zum ersten Mal ein Webbrowser entwickelt wurde, änderte sich das, denn nun stieg die Zahl der Nutzer beträchtlich an. Heute, 20 Jahre später, ist das Internet aus dem täglichen Leben jedes einzelnen Menschen nicht mehr wegzudenken. Private Haushalte, Firmen, Freiberufler, Krankenhäuser und die allermeisten Behörden verfügen über einen Internetzugang.

Wer hätte das in den 90er Jahren gedacht, dass aus dem Internet ein weltweites Phänomen wird? Sicher niemand! Heute wird es auf vielfältige Weise genutzt. Die Leute chatten und lernen sich über das World Wide Web kennen. Es entwickeln sich virtuelle Freundschaften, die immer öfter auch in die reale Welt reichen. Nicht wenige Menschen haben ihren Partner über das Internet gefunden und leben mit diesem glücklich zusammen. So etwas war früher undenkbar. Insofern hat uns das Internet viel geschenkt. Außerdem hat es Freiheit gebracht, denn viele Menschen, welche in Diktaturen unterdrückt werden, kommunizieren über diese Plattform. Manchmal ist für diese Personen das Internet die einzige Möglichkeit, mit der Welt da draußen in Kontakt zu treten.

Das Internet ist allerdings so unübersichtlich geworden, dass viele Informationen unwiderruflich in den Weiten des Netzes verloren gingen, würde es nicht professionelle Suchmaschinen geben. Diese helfen den Nutzern dabei, diejenigen Informationen aus der Datenflut zu filtern, die sie suchen. Das ist bei der Fülle an Daten unbedingt notwendig.

Eine umfassende Übersicht über Literatur, die sich mit dem Phänomen Internet und Medien befasst, finden Sie unter www.theologie-systematisch.de/internet.html

Share.

About Author

Leave A Reply