Was hilft gegen Mehltau?

Mehltau ist ein Pilz, der sich als mehliger weißer Belag auf Pflanzen zeigt. Der Pilz tritt zunächst auf den Blättern als kleine punktuelle Stellen auf und breitet sich von dort sehr schnell als sogenannter Pilzrasen aus. Man unterscheidet echten und unechten Mehltau: Echter Mehltau ist als Pilzrasen auf der Blattoberseite erkennbar. Unechter Mehltau siedelt sich an der Blattunterseite an – man erkennt ihn durch rötliche und bräunliche Flecken auf der Blattoberseite. Der Pilzrasen befindet sich bei unechtem Mehltau auf der Blattunterseite.

Die Pilzsporen des Mehltaus werden durch Wind über den gesamten Garten verteilt, daher sollte man bei den ersten Anzeichen von Mehltau schnell mit Gegenmaßnahmen beginnen. Möchte man auf den Einsatz von Spritzmitteln, insbesondere bei Gemüse- und Obstpflanzen, verzichten entfernt man vorsichtig die befallenen Blätter. Man sollte dabei die Blätter nicht zu stark schütteln, da die Pilzsporen sonst durch die Luft verteilt werden.

Milch als Maßnahme gegen Mehltau

Als weitere Vorsorgemaßnahme gegen Mehltau hilft eine Mischung aus Milch und Wasser. Dazu nimmt man eine Mischung von einem Teil Milch zu neun Teilen Wasser. Mit dieser Mischung besprüht man dann die betroffene Pflanze etwa zweimal pro Woche. Wichtig ist, dass sowohl die Blattober- als auch die Blattunterseiten mit der Milchlösung besprüht werden. Die Mikroorganismen in der Milch wirken gegen den Pilz und können eine schlimmere Ausbreitung verhindern. Einen kleinen Nachteil hat die Milch aber im Hochsommer: Sie lockt viele Wespen an! Daher sprüht man am besten abends, wenn sich die Familie nicht mehr im Garten aufhält.

Mehltau entwickelt sich meist bei warmen Temperaturen in Verbindung mit hoher Luftfeuchtigkeit. Bei trockenem Wetter verteilt sich der Pilz dann gerne weiter. Mehltau tritt leider auf sehr vielen Pflanzenarten auf – sowohl an Rosen und Zierpflanzen als auch an Gemüsepflanzen siedelt sich der Pilz gerne an. Vorbeugende Maßnahmen sind in jedem Fall ratsam. Denn ist der Befall durch Mehltau erst mal großflächig zu finden, kann man fast nichts mehr dagegen unternehmen.

Bild: Echter Mehltau © Sandra Geeck – grüneliebe.de

Kommentar

Impressum