Was hilft gegen Herpes an der Lippe?

Was hilft gegen Herpes? Dass hat sich wohl schon jeder mal gefragt, der mit den lästigen und stark beeinträchtigenden Lippenbläschen zu tun hatte. Herpes ist eine Viruserkrankung und recht häufig, denn die meisten Menschen sind mit dem Herpes Simplex Virus infiziert.

Wissenschaftlich gilt als gesichert, dass ein optimal arbeitendes Immunsystem die beste Prophylaxe, also Vorbeugung gegen Herpes darstellt. Herpesviren nutzen jede Schwäche des Immunsystems aus, um sich als Lippenherpes zu manifestieren. Dazu zählt Schlafmangel, andauernder Stress, Rauchen, zu viel Alkohol oder zugrundeliegende Erkrankungen wie etwa Krebs oder Diabetes mellitus. Zur Stärkung des Abwehrsystems tragen auch eine gesunde Ernährung und Bewegung an der frischen Luft bei.

Was also hilft gegen Herpes an der Lippe, wenn dieser erstmal ausgebrochen ist? Am besten eine Therapie mit antiviralen Cremes, die direkt auf die schmerzenden Bläschen aufgebracht werden können. Cremes mit den entsprechenden Wirkstoffen, wie etwa Aciclovir, gibt es in jeder Apotheke. Der Virusausbreitung entgegen wirkt auch eine Kombination aus Zinksulfat und Heparin. Hierdurch wird eine Austrocknung der Bläschen und damit eine schnellere Abheilung erreicht. Als gutes Hausmittel gelten auch Melissenblätterextrakte.

Reply