Was hilft beim Auto polieren?

0

An jedem sonnigen Frühjahrstag sieht man die gleiche Prozedur: Autos werden vor der Garage geparkt, gewaschen und abgeschruppt.

Aber trotz aller Fürsorge sehen sie nie so schön blank und sauber aus, wie wenn sie aus der Waschanlage kommen. Da muss man sich doch fragen: Was hilft beim Auto polieren?

Das ganze Auto mit der Hand zu schrubben ist zwar guter Sport aber nicht sonderlich effektiv. Wer wirklich Glanz hervorbringen will, sollte sich eine professionelle Maschine zu legen und die entsprechenden Aufsätze. Der Polierschwamm ist zwar meistens die erste Idee, aber Lammfell zur Politur ist eher zu empfehlen.

Vor dem eigentlichen polieren sollte mit einem weichen Tuch die Polierpaste auf dem Lack verteilt werden, gibt es Kratzer ist dort eine dickere Schicht aufzutragen. Nach dem die Paste getrocknet ist, ist alles ganz einfach: Mit der Maschine ohne großen Druck über den Lack gehen und am besten in die Windrichtung polieren, damit der Polierstaub nicht in Nase und Rachen gelangen kann.
Danach noch schnell Wachsen und schon sieht das Auto aus wie neu, auch wenn Sie Ihr Auto günstig gebraucht gekauft haben! Schluss mit der Frage: Was hilft beim Auto polieren?

Share.

About Author

Leave A Reply