Was hilft bei einer Rechenschwäche?

0

Ist eine Rechenschwäche bzw. Dyskalkulie erst einmal erkannt, sollte man sich rasch Hilfe holen. Denn oft entwickeln Kinder mit der Zeit eine Rechenangst, die sich immer mehr ausprägen kann.

Dyskalkulie tritt in vielen unterschiedlichen Formen auf. Daher gibt es auch nicht „das“ Patentrezept, das diese Teilleistungsschwäche von einem Tag auf den anderen wegzaubern kann. Jedes betroffene Kind muss in seiner jeweiligen Denkwelt und Rechen-Strategie verstanden werden. Dann kann man es dort abholen und gemeinsam weiterarbeiten. Denn jeder Fehler gibt Einblick in das Denkmuster des Kindes. Und daran lässt sich seine persönliche Lernstrategie rekonstruieren. Ganz wichtig ist es dabei, dem Kind nicht das Gefühl zu geben, es sei dumm. Rechenschwäche ist kein Zeichen mangelnder Intelligenz.

Haben Eltern oder Lehrer den Verdacht auf eine Rechenschwäche, können als erste Anlaufstellen beratende Betreuungslehrer oder schulpsychologische Beratungsstellen Hilfe bieten. Speziell ausgebildete DyskalkulietherapeutInnen können mit Hilfe eigener Programme gezielt mit den betroffenen Kindern in Einzelförderungen arbeiten. Meist bedarf es einiger Monate bis sich erste Erfolge einstellen.

Auch im Alltag gibt es viele Möglichkeiten, wie man sein Kind spielerisch unterstützen kann, ein besseres Zahlenverständnis zu bekommen: Backen, Einkaufen, Tisch decken, Uhrzeit, Fahrpläne, etc. Spezielle Computerprogramme können die maßgeschneiderten Einzelförderungen unterstützen und werden oft gerne von den Kindern angenommen.

In der Kinesiologie geht man davon aus, dass Lernschwierigkeiten oft Blockaden im Gehirn sind, die durch einfache Übungen gelöst werden können. Die sogenannten Brain-Gym Übungen aktivieren und trainieren verschiedene Bereiche im Gehirn, wodurch zusammenhängendes Lernen spielerisch gefördert wird.

Doch die beste Unterstützung erfährt ein Kind durch Geduld, Lob und Anerkennung auch für kleine Lernfortschritte sowie eine bestärkende Haltung seiner Umgebung.

Share.

About Author

Leave A Reply