Coaching – keine Chancen bei der Geschäftsgründung verschenken

0

Wenn man als Neuling bei einer Geschäftsgründung Erfolg haben möchte, dann sollte man reichlich Wissen haben. Leider hat man hier nicht wie bei einem Computergame die Chance, es wieder und wieder starten zu können, bis man die richtige Strategie gefunden hat. Das Leben und die Realität haben den Nachteil, dass man nur sehr selten eine zweite Chance bekommt, wenn man einmal einen Fehler gemacht hat.

Wer zockt, der nutzt die Hinweise, die von anderen Spielern in den Foren gegeben werden. Für den Unternehmensstart ist das Coaching eine gute Sache. Wählbar ist es aktuell in mehreren Formen. Die Palette reicht vom Business Angel bis hin zum Personal Trainer, der einem dabei hilft, die richtige Motivation für eine Selbstständigkeit zu finden.

Auch muss beim Schritt in die berufliche Selbstständigkeit die soziale Komponente mit beachtet werden. Vor allem in der Startphase bleibt nie viel Zeit für den Partner und die Kinder. Das ist ein Grund, warum viele Ehen in dieser Zeit zerbrechen. Auch das Verhalten der Kinder könnte sich ändern. Wichtig ist es deshalb, dass man für sich selbst eine Balance zwischen Berufsleben und Privatleben findet und Probleme des einen Bereichs nicht in den anderen Lebensbereich mit hinein trägt.

Und da können die Erfahrungen Dritter helfen, die man sich über ein Coaching zugänglich machen kann. Dabei sind auch ganz praktische Hinweise zu bekommen, wie man sich zum Beispiel den Alltag gut strukturieren kann, so dass weder Arbeit liegen bleibt, noch die Familie zu kurz kommt. Die Coaches wissen meistens auch, in welchem Umfang man die Familie mit einspannen kann, und welche Belastungen man besser von ihnen fern hält.

Web-Tipps:

  • Auf der Seite www.unternehmen-firma.de finden Existenzgründer und Selbstständige viele Informationen rund ums Unternehmertum
  • Der eBook Shop stellt unter anderem zahlreiche E-Books zum Unternehmertum zur Verfügung, die wertvolle Tipps für Gründer geben
Share.

About Author

Leave A Reply